Bildband Tibet -für Deutschen Fotobuchpreis nominiert


 
 

Bildband Tibet -für Deutschen Fotobuchpreis nominiert

Tibet, ein Land, das von der rauen Gewaltigkeit des Himalaya geprägt ist. Ein Land zwischen tief verwurzeltem Buddhismus und existentiellen gesellschaftlichen Veränderungen. Ein Spagat zwischen Langsamkeit und rasantem Wechsel.





Für den Fotografen Olaf Schubert ist Tibet seit über 15 Jahren eine zweite Heimat. Als großartiger Beobachter von Menschen und Landschaften sind seine Fotos eine erstklassige Hommage an Tibet und seine Bewohner.

208 S., Format 27 x 24 cm, 39,90€ im Kahl Verlag

Aktuelle Pressestimmen:

Frankfurter Allgemeine Zeitung FAZ vom 26.7.2012:


"Es ist ein schönes Buch. Es zeigt Hunderte Bilder alle mindestens ganzseitig. Die Aufmerksamkeit wird nicht einmal abgelenkt von Bildunterschriften. Wer doch wissen möchte, was auf den Fotos zu sehen ist, muss nach hinten blättern; da geben erfreulich kurze Beschreibungen Auskunft. Welche Straße, welche Stadt , welcher Berg, das erfährt man, aber der Leser wird nicht mit Allgemeinplätzen gequält."

"Schubert Fotos zeigen Menschen, Lanschaften, religiöse Rituale, vor allem aber erlauben sie einen Blick in der Alltag. Schubert hat einen guten Blick für Komposition, Lichtstimmungen, die Wirkung von Farbe und Schwarzweiß. Und doch hat man den Eindruck dass es Schubert weniger darauf ankommt, als dass er etwas erzählen will."





 
 
 
HomeLive-Reportagen | Publikationen | Fotografie | Aktivitäten | Kontakt      copyright © 2017 Olaf Schubert | Impressum