Hilfsprojekt Kongpo-Chukla e.V.


 
 

Hilfsprojekt Kongpo-Chukla e.V.

Schulbau in Osttibet - Region Kongpo

Der Verein Kongpo Chukla e.V. gründete sich auf Initiative von Olaf Schubert im September 2000. Auf seinen Reisen durch Tibet war er unter anderem wiederholt in der Region Kongpo im Osten der Autonomen Tibetischen Region (TAR).Das Gebiet liegt etwa 400 km östlich von Lhasa. Das Gebiet Kongpo in der Nähe des berühmten BassumTso-Sees ist eine sehr traditionelle Region in Tibet. Das Gebiet liegt zwischen 2500m-4000m hoch. Hier wachsen die größten und dicksten Bäume Tibets. Durch die Täler der Region zwängen sich große Wasserströme wie der Yarlung Tsangpo (später Brahmaputra) Richtung Indien. Berühmt ist die Gegend durch ihre faszinierende Natur. Hier leben noch Bären in den unzugänglichen Bergwäldern. Kongpo ist außerdem reich an Heilpflanzen für die chinesische und tibetische traditionelle Medizin.

Die beiden Regenzeiten 1999 und 2000 fielen sehr reichhaltig aus. Durch die anfallenden Wasser- und Schlammmassen wurden in Kongpo bei Chukla insgesamt vier Dorfschulen ganz oder teilweise zerstört. Alle 4 Schulen liegen in sehr abgelegenen Tälern, die teilweise nur zu Pferd oder zu Fuß erreichbar sind.

In ganz Deutschland helfen uns dabei Mitglieder die für dauerhafte Spenden sorgen und die Idee in ihrer jeweiligen Region bekannt machen.

Möchten auch Sie und Ihr helfen und benötigt mehr Informationen, dann wählen Sie den untenstehenden Link aus.

 
Links:
 
 

Termine
22.10.2017  Vietnam Jena, Döbereiner Hörsaal, 19:00 Uhr
 
27.10.2017  Tibet CH - Zürich, Songsten House, 19:00 Uhr
 
28.10.2017  Tibet FL - Liechtenstein, 19:00 Uhr
 
 
 
HomeLive-Reportagen | Publikationen | Fotografie | Aktivitäten | Kontakt      copyright © 2017 Olaf Schubert | Impressum